lara`s Hogwarts RPG

Hier in diesen RPG kann man sich Personen ausdenken oder aber meine ausgedachten Personen oder aber die Personen die nicht ausgedacht sind spielen.
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Taylor

Nach unten 
AutorNachricht
Taylor

avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 17.05.08
Alter : 30
Ort : York

BeitragThema: Taylor   Sa Mai 17, 2008 3:39 pm

Name:
Taylor Grant

Spitzname:
Tay, Lolo

Alter:
16 Jahre

Familie:
Mutter: Stella Grant (geborene Miller), reinblütig, schon gestorben
Stella Grants Herkunft ist unbekannt. Nur sie selber weiß wohl, woher sie kommt und wer ihre Verwandten sind. Nicht mal ihren Mann und ihren Kindern hat sie davon erzählt. Als sie Fred Grant kennengelernt hat, hat sie sofort alles aufgegeben und ist mit ihn in seine Heimat (Kalifornien) gezogen. Mit 19 Jahren bekam sie ihrerstes Kind, Taylor. Später bekam sie noch die Zwillinge Lily und Tina. Kurz vor ihren Tod noch einen Sohn, Noah. Sie wurde ermordet, als sie gerade mal 26 Jahre alt war. Den Mörder hat man nie gefasst.
Vater: Fred Grant, 41 Jahre, Muggel, Kaufmann
Fred Grant wurde von seiner streng gläubigen Tante aufgezogen, da seine Eltern schon früh gestorben waren. Er wuchs in Kalifornien in Amerika auf. Als er 15 wurde, starb seine Tante an Krebs. Seitdem versorgte er sich selbst. Er machte einen guten Schulabschluss und wurde ein erfolgreicher Kaufmann. Als er 23 Jahre alt war, wurde er für zwei Jahre nach England versetzt, um dort einer Firma zu helfen. Dort lernte er Stella Miller kennen, die er dann heiratete und mit ihr wieder zurück nach Amerika ging. Zusammen bakamen sie vier Kinder. Als sie starb, war er seh traurig und ging mit seinen Kindern wieder nach Englad, da er hoffte, dort könne er vielleicht wieder glücklich werden. Zwar wusste er, dass seine Frau eine Hexe gewesen ist, jedoch war er überrascht, als seine Kinder nach hogwarts kamen. Über den Tod seiner Frau ist er noch immer nicht hinweggekommen und er sucht noch immer nach den Mörder.
Geschwister:
Lily & Tina: halbblütig, 13 Jahre, Zwillinge, in Slytherin
Noah: halbblütig, 9 Jahre, noch nicht in Hogwarts

Blutstatus:
Halbblut

Haustier/e:
Taylor hat eine grün-schwarze Schlange, die Hilly heißt und weiblich ist. Außerdem hat er eine Schneeeule mit den Namen Flip.

Klasse:
6. Klasse

Haus:
Slytherin

Herkunft:
Taylor wurde in Kalifornien, USA geboren und hat dort die ersten acht Jahre seines Lebens verbracht. Nun lebt er in York in England.

Haare:
Taylor hat schwarze, kurze Haare, in die er meistens Muggelgel schmirrt.

Augenfarbe:
Taylor hat dunkelbrauene Augen.

Körper/Statur:
Taylor hat einen gut durchtrainierten Körper, auf den er sehr stolz ist. Taylor hat eine dunkle Hautfarbe, die er von seiner Mutter geerbt hat.
Taylot sieht aus wie ein Macho und ist auch einer, meistens zumindest.

Kleidungsstil/Accessoires:
Taylor trägt gern lässige Kleidung und hasst es, Uniformen zu tragen, weshalb er in Hogwarts auch fast nie eine trägt, auch wenn das den Lehrern nicht gefält.
Er hat seinen eigene Kleidungsstil und zieht meist schwarze Sachen an. Wenn er sich aber richtig gut fühlt, kann es sein, dass er sich auch einmal bunt anzieht. Das kommt aber nicht so häufig vor.
Taylor mag Schmuck nicht so besonders. Nur Ketten trägt er ab und zu, allerdings nur ein enges Lederbänchen an den ein kleiner Gegenstand baumelt.
Taylor trägt meist Muggelmarken, da sein Vater ja ein Muggel ist, der ihn das alles kauft.

Sonstiges zum Aussehen:
///

Besonderheiten:
taylor kann Mädchen ziemlich schnell inVerlegenheit bringen, indem er sie nur anschaut.

Zauberstab:
Einhornhaar, 9 Zoll, unbiegsam, Eiche

Charakter:
Taylor ist der typische Macho. In Gegenwart von Mädels benimmt er sich meist anders, als wenn er mit Kumpels rumhängt.
Er liebt es, andere richtig die Meinung zu sagen und schlägt auch gerne mal zu, wenn man ihn nur ausversehen anrempelt.
Ihn ist der Blutstatus egal, was ziemlich ungewöhnlich für einen Slytherin ist. Das kommt wahrscheinlich daher, weil sein Vater muggel ist und er nur halbblütig ist.
Lehrer sind ihn total egal und er macht nie, was sie sagen. Würde er nicht nach Hogwarts gehen, hätte er sich wahrscheinlich schon lange Punks angeschlossen.
Taylor wird nie sentimental und hat bis jetzt nur einmal geweint, amGrab seiner Mutter.
Ihn ist so ziemlich alles egal, außer seine Freunde, Musik und Alkohol.

Hobbys:
Taylor ist sehsportlich und liebt es, Sport zu machen. Vor allem laufen, American Football und springen macht er gerne. Auch Quidditch ist zu einer seiner Lieblingsportarten geworden.
Auch mag er es, zu flirten. Auf Partys hängt er meistens mit Mädels herum.

Stärken:
flirten, Sport treiben, springen, laufen, gewinnen, unauffällig sein, andere hereinlegen, überreden

Schwächen:
verlieren, zaubern, Geduld, Konzentration

Vorlieben:
Mädels, Alkohol, rauchen, Regeln brechen, ab&zu Drogen, Familie, Freunde

Abneigungen:
Schule, Zauberwelt, die meisten Tiere, faulenzen, dicke Leute

Vorgeschichte:
Taylor wurde in Kalifornien geboren. Die ersten drei jahre seines Lebens wurde er schon sehr verwöhnt, obwohl er das noch nicht richtig mitbekam. Als kurz nach seinen dritten Geburtstag seine beinen Schwestern auf die Welt kamen, war er total eifersüchtig. Seine Mutter merkte das und besorgte für ihn ein Kindermädchen, dass alles machte, was er wollte. Sein Vater war oft nicht zu Hause und verdiente sehr viel, sodass es der Familie sehr gut ging. Taylor lernte schnell, dass die Welt nicht gut war und lernte, Sachen zu verachten. Als er dann noch ein kleines Brüderlein bekam, war er noch eifersüchtiger und bekam deshalb noch ein zweites Kindermädchen. Als seine Mutter schließlich starb, konnte er anfangs nicht weinen. Erst am Grab von ihr fing er an zu weinen, fiel auf die Knie und konnte sich nicht mehr gerade halten, vor Trauer. Als sie dann nach England zogen, war Taylor etwas überrascht, da er gehofft, hatte, er könne wenigstens bei seinen Freunden bleiben. In England fand er trotzdem schnell wieder Freunde und ihn war seit dem Tod der Mutter noch mehr egal. Er führte ein paar Bandes an, als aber schließlich der Brief von Hogwarts kam, war er wieder traurig, seine neuen Freunde zu verlieren. Anfangs ging es ihn in Hogwarts nicht gut, da er nach Slytherin gekommen war und der einzige war, der nicht reinblütig war. Allerdings bewies er den anderen schnell, dass er wirklich nac Slytherin gehörte. Sie respektierten ihn und freundeten sich mit ihn an. Er machte in der ersten Klasse noch das, was die Lehrer in sagten, in der zweiten auch noch großteil, aber aber der dritten Klasse waren ihn die Lehrer total egal und er machte, was er wollte. Trotzdem schaffte er das Schuljahr immer mit guten Noten. Viel Spaß am Zaubern hatte er nie so richtig. Um nicht das ganze Jahr über in Hogwarts verbringen zu müssen, versuchte er ab der dritten Klasse, ein Animaguszu werden. In der fünften Klasse hatte er es dann geschafft. Er konnte sich in einen Adler verwandeln, sodass er abends unauffällig das Schloss verlassen konnte und auf eine Party im Umkreis von 100km von Hogwarts fliegen konnte. Die Lehrer hatten das nie entdeckt, was sein Glück war, sonst wäre er wahrscheinlich von der Schule gefallen.

Avaperson:
Elyas M'Barek
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taylor

avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 17.05.08
Alter : 30
Ort : York

BeitragThema: Re: Taylor   So Mai 18, 2008 4:11 pm

FERTIG!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Taylor
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
lara`s Hogwarts RPG :: Mitglieder :: Steckbriefe-
Gehe zu: